Lay’s Sour Cream & Black Pepper

von Daniel am 15. Oktober 2017

in Klassische Chips

Als ich vor Kurzem am Chips Regal entlang geschlendert bin auf der Suche nach neuen, mir bis dahin noch unbenannten Sorten, fiel mir direkt eine auffällige lila Verpackung im Regal auf. Es handelte sich dabei um eine, zumindest hier in Deutschland neue Sorte von Lay’s, nämlich Lay’s Sour Cream & Black Pepper.

Grundsätzlich bin ich kein riesiger Fan von Sour Cream Chips, jedoch kann ich ab und an diesem Geschmack auch nicht widerstehen, auch wenn ich meist die Kombination von Sour Cream & Onion kenne. Da ich gerne klassisch gewürzte Chips mit Salz und Pfeffer esse, war ich nun also bei dieser Kombination von Pfeffer und Sour Cream, nun ja, sagen wir mal skeptisch interessiert. Also ab damit in den Einkaufswagen.

Eine für mich direkt positive Überraschung beim Öffnen der Tüte war, dass der Geruch, der mir daraus entgegenströmte, nicht zu penetrant nach Sour Cream war, sondern im Gegenteil vor allem dezent nach Pfeffer roch. Für mich ein sehr positiver Eindruck, da ein zu extremer Sour Cream Geruch für mich persönlich eher abschreckend wäre (wie bereits geschrieben bin ich kein so großer Fan dieser Geschmacksrichtung).

Zu den Chips selbst kann man nicht sehr viel sagen: schön dünn geschnitten, die meisten Stücke mittelgroß bis vereinzelt recht große Teile. Die auf der Vorderseite der Verpackung illustrierten „grünen Teilchen“, bei denen es sich wohl um Frühlingszwiebeln handeln soll, konnte ich auf den Chips zwar nicht erkennen, jedoch waren aber deutlich vereinzelt Pfeffer-Körner zu sehen, so wie sich das für Chips mit Pfeffer-Geschmack meines Erachtens auch gehört.

Der Geschmack der Lay’s Sour Cream & Black Pepper war, ich muss es zugeben, genau mein Ding. Ich bin mit eher gemischten Gefühlen an den Kauf und an das Probieren gegangen, da ich, wie beschrieben, Chips mit Pfeffer mag, aber in Kombination mit Sour Cream doch skeptisch eingestellt war. Doch die neue Sorte von Lay’s konnte mich hier durchaus überzeugen und positiv überraschen!

Anders als der Geruch, bei dem das Pfeffer-Aroma überwogen hatte, war der Geschmack nach Sour Cream durchaus maßgeblich bei den Chips, jedoch nach meinem Geschmack nicht zu übertrieben, sondern eher dezent. Ebenso dezent mischte sich quasi „im Abgang“ eine feine Pfeffernote hinzu, was dem Geschmack eine schöne Abrundung gab – beide Geschmacksrichtungen sind also vertreten und auch herauszuschmecken, jedoch überlagert keine die andere zu extrem. Für mich genau richtig! Wer allerdings ein richtiger Sour Cream Chips Fan ist, könnte ggf. etwas enttäuscht sein, da der Geschmack nach Sour Cream eben nicht allgegenwärtig ist (wie das z.B. bei den Pringles Sour Cream der Fall ist, bei denen der Geschmack für mein Empfinden doch sehr intensiv und sogar zu lang anhaltend ist).

Die Nährwerte der Lay’s Sour Cream & Black Pepper

Wie immer alles pro 100 Gramm:

Energie: 2261 kJ / 542 kcal

Fett: 32 g

Kohlenhydrate: 55 g

Ballaststoffe: 3,9 g

Eiweiß: 6,7 g

Salz: 1,65 g

Fazit zu den Lay’s Sour Cream & Black Pepper

Für mich eine sehr positive Überraschung, welche leckere Verbindung zwischen beiden Geschmackrichtungen entstehen kann, wenn diese sich gegenseitig nicht zu sehr überlagern, sondern dezent miteinander harmonieren. Würde mir die Chips durchaus nochmal kaufen, auch wenn sie jetzt nicht dauerhaft meine Lieblingschips werden.

Hinterlasse einen Kommentar