Kartoffelchips “Smoky Bacon” von Walkers

von Daniel am 9. November 2010

in Chipssorten, Klassische Chips

Nachdem ich die letzte Zeit oft Chili oder Cheese & Onion Chips gegessen hatte, dachte ich, es wäre mal an der Zeit für Kartoffelchips mit herzhaftem Geschmack. Da ich auch immer mal wieder gerne die Pringles Barbecue esse, dachte ich, könnten Chips mit Bacon Geschmack auch lecker sein. So nahm ich mir die Smoky Bacon Kartoffelchips von Walkers vor und war gespannt, welches Geschmackserlebnis mich hier erwarten würde.

Die etwas gewöhnungsbedürftigen Kartoffelchips Smoky Bacon von Walkers

Walkers Smoky Bacon - etwas gewöhnungsbedürftig

Geschmack der Chips

Beim Öffnen der Verpackung strömt mir ein fast schon aufdringlicher Geruch nach geräuchertem Speck entgegen, welcher zumindest mir nicht direkt Lust auf mehr gemacht hat.

Die Chips an sich sind alle recht groß und knusprig braun frittiert. Der Geschmack allerdings ist doch gewöhnungsbedürftig. So entfaltet sich beim knabbern ein Aroma nach Speck, das nicht wirklich mein Fall ist. Wenigstens ist der Nachgeschmack einigermaßen ok, aber trotzdem musste ich doch oft mit Wasser nachspülen, um den Geschmack nicht so lange im Mund zu haben. Zum Glück war die Packung, die ich mir geholt habe, nur 35 Gramm, mehr hätte ich vermutlich auch nicht gewollt. Leider war ich den sehr leckeren Barbecue Geschmack der Pringles gewöhnt und hatte einen ähnlichen Geschmack auch hier erwartet, was nicht der Fall war. Die Chips erinnerten mich vielmehr an diese Speckbällchen, die man in diversen Supermärkten im Regal bei den Kartoffelchips kaufen kann.

Nährwertanagaben der Kartoffelchips (pro 100g)

  • Brennwert/ Energie: 2182 kJ/ 523 kcal
  • Kohlenhydrate: 51,7g
  • Fett: 32,6g

kartoffelchips.net Fazit

Die Walkers Smoky Bacon sind eher gewöhnungsbedürftig. Sicherlich gibt es manche, denen der herzhafte Geschmack zusagt, ich persönlich allerdings brauche diese Kartoffelchips nicht nochmal in meiner Schüssel.

{ 2 Kommentare… lies sie unten oder füge einen hinzu }

Janine April 1, 2011 um 20:56

Hey, toller Artikel :-) echt super geschrieben, Respekt! Die Chips werde ich mir wohl eher nicht kaufen ;-) aber von dem Artikel musste ich schmunzeln :-)

Janine :-*

Nebu Kadnezzer Juni 5, 2011 um 02:56

Also der Artikel is echt super und ausführlich geschrieben, gibt aber eine Formulierung, die mich “stört” bzw. dann DOCH sehr zum nachdenken bringt…

Was aber nichts mit den Artikel als solches zu tun hat…

WENN dann der “Herr Funny” uns versichert, das er bei eben DIESEN Produkten, nur Kartoffeln von “ausgewählten und regelmäßig kontrollierten Vertragsbauern verwendet werden”, DANN frag ICH mich zumindest, was “er” bei den anderen Chips für´n Müll verwendet? :-)

JA, ich weiß das es nur werbestrategische Aussagen sind, aber zumindest bin ICH der Meinung, das das nicht unbedingt einer der ALLERbesten Aussagen war… :-)

Hinterlasse einen Kommentar